Führerscheinklassen

Zum 19. Januar 2013 hat der Gesetzgeber eine Reihe an Neuerungen und Änderungen für alle Führerscheinklassen in Kraft gesetzt. Seitdem gelten die Regelungen wie folgt.

Klasse AM

Mindestalter: 16 Jahre
Eingeschlossene Klassen: keine

Krafträder/Fahrräder mit Hilfsmotor bis 45 km/h bbH

  • Elektromotor max. 4 kW Nennleistung
  • Verbrennungsmotor max. 50 ccm

Dreirädrige Kleinkrafträder / vierrädrige Leichtfahrzeuge bis 45 km/h

  • Fremdzündungsmotor (z.B. Benziner), Hubraum max. 50 ccm
  • Andere Verbrennungsmotoren (z.B. Diesel) max. 4 kW Nutzleistung
  • Elektromotoren max. 4 kW Nenndauerleistung
  • Bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen Leermasse max. 350 kg (bei Elektromotor ohne Batterie)

Klasse A1

Mindestalter: 16 Jahre
Eingeschlossene Klasse: AM

  • Kraftrad bis 125 ccm Hubraum, max. 11 kW Motorleistung, Leistungsgewicht max. 0,1 kW/kg
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 45 km/h bbH, max. 15 kW Motorleistung

Klasse A2

Mindestalter: 18 Jahre
Eingeschlossene Klassen: A1, AM

  • Kraftrad bis 35 kW Motorleistung, Leistungsgewicht max. 0,2 kW/kg
  • Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 nur praktische Prüfung (gilt auch für "Altbesitzer" mit einem vor dem 01.04.1980 erworbenen Führerschein der Klasse 3 oder 4)

Klasse A

Mindestalter Krafträder: 24 Jahre bei Direkteinstieg sowie 20 Jahre bei zweijährigem Vorbesitz von A2
Mindestalter Dreirädrige Kraftfahrzeuge: 21 Jahre
Eingeschlossene Klassen: A2, A1, AM

Kraftrad über 45 km/h bbH

  • über 35 kW Motorleistung
  • Leistungsgewicht von mehr als 0,2 kW/kg

Kraftfahrzeuge

  • Motorleistung mehr als 15 kW
  • Hubraum mehr als 50 ccm

Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist nur die praktische Prüfung notwendig. Dreirädrige Kraftfahrzeuge dürfen jedoch erst mit 21 Jahren gefahren werden.